Unser Blog für Genussmenschen mit Gesundheits- und Umweltbewusstsein

Weltgesundheitstag - Wertschätzung für die eigene Gesundheit

April 7, 2021

Seit 1950 findet jährlich am 07. April der Weltgesundheitstag statt. Das diesjährige Motto, welches aus dem aktuellen Schwerpunktbereich der Arbeit der WHO (Weltgesundheitsorganisation) stammt, lautet „eine gerechtere, gesündere Welt schaffen“. Das Anliegen dabei lautet, dass allen Menschen Lebens- und Arbeitsbedingungen ermöglicht werden, die zu einer guten Gesundheit beitragen. Des Weiteren sollen alle Menschen weltweit Zugang zu hochwertigen Gesundheitseinrichtungen haben, wann und wo sie diese benötigen. Trotz Fortschritte bei der weltweiten Gesundheitsversorgung hat laut WHO nach wie vor mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung keinen Zugang zu grundlegenden, essenziellen Gesundheitsdienstleistern.

Wir möchten den heutigen Tag nützen, um die eigene Gesundheit wertzuschätzen und dankbar dafür zu sein, dass der Großteil der Menschen hierzulande jederzeit Zugang zu medizinischer Hilfe hat. Das Behandlungsangebot ist groß und die Kosten dafür werden im Normalfall von der Krankenversicherung übernommen.

Vor allem in Zeiten wie diesen ist es umso wichtiger, die eigene Gesundheit zu erhalten. Doch wie gelingt es uns durch einfache, tägliche Verhaltensweisen – also Dinge, die wir selbst beeinflussen können – unsere Gesundheit zu erhalten?

Wir haben euch im Beitrag „5 Tipps für ein starkes Immunsystem“ bereits ein paar Tipps an die Hand gegeben, mit denen ihr euer Immunsystem stärken könnt.

Heute möchten wir euch eine Studie des amerikanischen Journalisten Dan Buettner näherbringen, der gemeinsam mit Wissenschaftlern jahrelang um die Welt reiste um herauszufinden, in welchen Regionen der Welt die Menschen am ältesten werden und dabei auch noch fit und gesund bleiben. Dabei identifizierte er 5 Regionen - die sogenannten „Blue Zones“. Diese waren folgende:

  • Ikaria, Griechenland
  • Okinawa, Japan
  • Sardinien, Italien
  • Loma Linda, Kalifornien
  • Nicoya, Costa Rica

Buettner befragte 263 Menschen in diesen Regionen nach deren Lebensweisen und erkannte dabei folgende Gemeinsamkeiten: Die Menschen …

  1. führen einen aktiven Lebensstil mit viel Bewegung im Alltag, vor allem in der Natur,
  2. haben einen klaren Lebenszweck, einen Grund jeden Morgen aufzustehen,
  3. nehmen sich regelmäßig Zeit zu entspannen (Meditation, Gebet, Nickerchen, … ),
  4. hören bei 80% Sättigung auf zu essen,
  5. ernähren sich „pflanzenbasiert“, essen wenig Fleisch und verarbeitete Wurstwaren,
  6. trinken wenig Alkohol, wenn dann in kleinen Mengen und mit Genuss,
  7. gehören einer Glaubensgemeinschaft an,
  8. geben der Familie einen hohen Stellenwert und
  9. gehören einer Gemeinschaft mit ähnlichen Gewohnheiten an.


Natürlich ist durch diese eine Studie das Geheimnis eines langen Lebens nicht so einfach entschlüsselt. Was wir aber sehen ist, dass sich viele der Gemeinsamkeiten mit dem decken, was wir allgemein für einen gesunden Lebensstil halten, wie bspw. das Essen von frischen, pflanzlichen Lebensmitteln, sich nicht überessen, wenig Alkohol trinken, Zeit zum Entspannen nehmen und sich viel im Alltag und an der frischen Luft bewegen. Auch in Deutschland fand eine Studie an über 100-Jährigen statt. Diese Studie zeigte, dass die Probanden überwiegend zufrieden mit ihrem Leben sind, sich nach wie vor in die Gesellschaft einbringen und einen Sinn in ihrem Dasein sehen. Punkte die sich auch mit jenen der Blue Zones Studie decken.

In diesem Sinne wünscht euch BioLifestyle einen schönen Weltgesundheitstag, Gesundheit und vor allem auch viel Lebensfreude!

Quellen:

https://www.euro.who.int/de/about-us/whd
https://www.euro.who.int/en/media-centre/events/events/2021/04/world-health-day-2021/world-health-day-2021
https://www.aerztezeitung.de/Politik/Fortschritte-bei-der-weltweiten-Gesundheitsversorgung-254709.html
https://www.weltgesundheitstag.de/
Buettner D., The Secrets of Long Life. National Geographic, November 2005
Study Guide: The Blue Zones
https://utopia.de/ratgeber/blue-zones-das-geheimnis-eines-langen-lebens/
https://www.bluezones.com/2016/11/power-9/
https://www.gero.uni-heidelberg.de/forschung/hd100.html


Bildquellen:

Unsplash.com
Pexels.com

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram